Gitarrenklänge aus der Wohngemeinschaft

Gitarrenklänge aus der Wohngemeinschaft

Sein größtes Hobby ist die Musik und als Gitarrist hat er selber viele Jahre Musik gemacht. „Dabei kann er für kurze Zeit den Alltagssorgen entfliehen“, sagt die Sozialpädagogin Stefanie Bötticher. Also versuchte sie, eine neue Gitarre für ihn zu organisieren, denn ihr Klient hat durch einen Wohnungsverlust sein gesamtes Hab und Gut verloren, auch seine geliebte Gitarre. Beim Verein „Ganz unten e.V.“ hatte Sie Erfolg. Hier war man von der Idee gleich begeistert und spendete das Geld für eine neue Gitarre. Stefanie Bötticher kann nun beobachten, wie gut die Musik Ihrem Klienten tut. Und auch die anderen Bewohner der Wohngemeinschaft profitieren von den Klängen aus dem Nachbarzimmer. Ein kleiner, aber wichtiger Erfolg!