RE_StaRT

Das Projekt RE-Start richtet sich an Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten und unterstützt sie dabei, passgenaue Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ziel ist die frühzeitige Unterstützung und Begleitung von Frauen und Männern, die aus verschiedenen Gründen bisher noch nicht vom gängigen Hilfesystem erreicht wurden. Zu der Zielgruppe gehören wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen sowie besonders benachteiligte neuzugewanderte Unionsbürgerinnen und -bürger.

RE_StaRT ist ein Präventionsprojekt, bei dem das Karl-Lemmermann-Haus gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Hannover, der Selbsthilfe für Wohnungslose und der Region Hannover zusammenarbeitet. Die Projektkoordination liegt bei der Region Hannover.

Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre bis zum 31.12.2018 angelegt und wird in dieser Zeit durch die HAWK Hildesheim evaluiert. Weitere Informationen zu RE_StaRT und die Kontaktdaten finden Sie im Projekt-Flyer und auf der Website der Region Hannover.





Finanziert wird RE-Start im Wesentlichen durch den Europäischen Hilfsfond für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP).