Lage und Ausstattung

Das Paul-Oehlkers-Haus liegt am westlichen Stadtrand von Hannover. Innerhalb von 15 Minuten erreicht man mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbahn) die Innenstadt; in 5 Minuten Fußwegentfernung erreicht man das Bachbett der Fösse, was die Stadt mit der ländlichen Umgebung Hannovers verbindet. Die Einkaufsmöglichkeiten sind im Umkreis von 500 m sehr gut; eine Stadtbücherei liegt in nächster Nähe.

Das Paul-Oehlkers-Haus bietet Platz für 16 Personen, in Einzelzimmern, zwei Doppelzimmern sowie in 4 Einzelappartements in der Nähe des Hauses. Zu Beginn des Aufenthalts findet die Unterbringung in einem Doppelzimmer statt. Zu einem späteren Zeitpunkt besteht die Möglichkeit des Umzugs in ein Einzelzimmer bzw. in eine der vier von der Einrichtung angemieteten Appartement-Wohneinheiten.

Im Haus stehen ein Tagesraum, ein Gemeinschaftsraum, ein kleiner Werkraum, eine Küche und eine Waschküche mit Waschmaschine und Trockner zur Verfügung. Jedes der möblierten Zimmer ist mit Kabelfernseher ausgestattet. Der Garten und Kellerräume bieten Gelegenheit für Bewegung (Tischfußball, Tischtennis, Ballspiele, Dart, …) und Muße.

Bewohner können sich für die Zeit des Aufenthalts oder für gemeinsame Radtouren ein Fahrrad ausleihen.

Die Beteiligung der Bewohner an der Hauswirtschaft ist konzeptionell verankert. Jeder ist mit einem oder mehreren Diensten (Reinigung, Gartenpflege, Altmaterialentsorgung, Hauswäsche, Küche, …) in das gemeinschaftliche Leben eingebunden.

Das Mittagessen findet verbindlich gemeinsam statt. Dabei sind zwei Bewohner jeweils für Einkauf und Zubereitung der Speisen verantwortlich. Der speiseplan wird gemeinsam erstellt. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von einer hauswirtschaftlichen Mitarbeiterin, die bei Bedarf auch in den o.g. hauswirtschaftlichen Bereichen anleitet.