MoWo-Prekär

Das Projekt MoWo-Prekär, das das Karl-Lemmermann-Haus seit Januar 2017 im Auftrag der Landeshauptstadt Hannover / Fachbereich Planen und Stadtentwicklung anbietet, wendet sich an Kundinnen und Kunden der kommunalen Wohnungsvermittlung, die in prekären Wohnverhältnissen leben und aufgrund von Schulden und/oder anderen persönlichen Problemlagen bislang kaum Chancen auf eine erfolgreiche Wohnungsvermittlung haben.

Im Rahmen einer ressourcenorientierten Beratung und begleitender Unterstützung, sowie in Zusammenarbeit mit Fachdiensten, der kommunalen Wohnungsvermittlung und Wohnungseigentümern soll darauf hingewirkt werden, die Chancen einer Wohnungsvermittlung zu erhöhen.

Die Vermittlung erfolgt durch die Mitarbeiter des Fachbereiches.