MoWo-Plus

Die Erfahrungen aus der Mobilen Wohnbegleitung und der MoWo-Obdach zeigten, dass es in beiden Projekten immer wieder Klienten gibt, bei denen ein Hilfebedarf nach §§ 67 ff SGB XII besteht und deren besondere Lebenslagen derart mit sozialen Schwierigkeiten verknüpft sind, dass Unterstützung im Rahmen der vereinbarten Hilfen nicht ausreicht. Da kam es uns sehr entgegen, dass die Region Hannover 2014 ein auf zwei Jahre befristetes Projekt mit ebendiesen Arbeitsinhalten ausschrieb, in dessen Rahmen wir das für das KLH das Projekt MoWo-Plus entwickelten. Seit Januar 2016 bieten wir eine ambulante Einzelfallhilfe über das Begleitete Wohnen nach §§ 67 ff SGB XII im Auftrag der Region an.

MoWo-Plus ist ein Angebot an Alleinstehende, Paare oder Familien in prekären Wohnsituationen (drohende Kündigung, Räumung) oder in kommunaler Unterbringung, die ihre Wohnungsnotsituation und begleitende soziale Schwierigkeiten nicht aus eigener Kraft überwinden können.